Das unbekannte Wesen…

veröffentlicht am 17. März 2013

Im April 2007 war es soweit: Als frischgewählte Bezirksvorsitzende im Bezirk Hochsauerland fuhr ich zur Diözesanversammlung nach Rüthen. Im großen Saal stand ein Strauß Lilien, dahinter ein Stehbiertisch mit einer Stofftischdecke und einer Primel dekoriert. Hinter einem langen Tisch am Fenster saß „Die Diözesanleitung“, wie ich es dem Holzschild auf dem Tisch entnehmen konnte. Aha. Mit dabei „Der Diözesanvorstand“. Den hatte ich wenigstens schon einmal gesehen… Dann hinten im Raum zwei Tischgruppen, einmal liebevoll grün/organge dekoriert (das musste irgendetwas mit Wölflingen und Pfadfindern zu tun haben…), einmal blau/rot (Juffis und Rover, alles klar). Zwei weitere Tischgruppen. An einem der Tische saßen Menschen, die ich noch nie gesehen hatte, am anderen Tisch erkannte ich die Bildungsrefenten aus den Büro. Ich selbst saß am Tisch mit den anderen Bezirksvorständen. Der Vorstand eröffnete die Versammlung und begrüßte alle – und nach und nach wurde mir auch klar, wer hier wie was zu sagen hat, wer beratendes Mitglied ist und somit zwischendurch auch mal aus dem Raum gehen musste und wer als Gast anwesend war.
Diözesanversammlung Damit ab sofort niemand mehr völlig verwirrt (zumindest, was die handelnden Personen angeht…) auf einer Diözesanversammlung sitzen, mühsam die Satzung durchlesen und verstehen muss, hat Benjamin Becker – Mitglied der Onlineredaktion und Bezirksvorsitzender im Bezirk Hochsauerland – eine allumfassende Grafik erstellt, die die personelle Zusammensetzung einer Diözesanversammlung deutlich macht.
In Vorbereitung auf die kommende Diözesanversammlung am letzten Aprilwochenende (26. – 28. April 2013) empfehle ich daher allen einen Blick auf dieses Schaubild – auch wir haben wieder ein bisschen was dazugelernt!
Erläuterungen dazu findet ihr hier.


Möchtest du einen Kommentar schreiben?