Friedenslicht 2013

veröffentlicht am 31. Oktober 2013

Wir laden herzlich ein, an der Aktion Friedenslicht teilzunehmen, damit das Licht des Friedens möglichst viele Menschen erreichen kann. In einem ökumenischen Aussendungsgottesdienst wird das Licht aus Betlehem am Sonntag, 15. Dezember 2013 um 15.00 Uhr in der St. Reinoldi-Kirche in Dortmund an alle verteilt. Nach der Feier wird das Licht in die Gemeinden und Stämme getragen. Kleine Gruppen aus jeder Region werden das Friedenslicht mit der Bahn transportieren, so dass es im Laufe des späten Nachmittags und des Abends an zahlreichen Bahnhöfen auf den Bahnsteigen entgegen genommen werden kann. Sobald die genauen Zugverbindungen und die Zeiten feststehen, werden wir diese auf unserer Internetseite veröffentlichen. In den Zügen sind Gruppen der DPSG und/oder des VCP unterwegs und sie werden an den Bahnsteigen das Licht zumeist vom ersten Wagon aus an die wartenden Menschen weiterreichen.

Friedenslicht 2013

Friedenslicht 2013

Der Leitgedanke lautet in diesem Jahr: Recht auf Frieden. Ein Leitgedanke, der ganz unterschiedliche Assoziationen und viele gestalterische Möglichkeiten bietet. Das Friedenslicht erreicht und verbindet miteinander ganz viele Länder der Welt. Es hält die große Vision von Frieden und Gerechtigkeit wach. Oder wie es die Erklärung der Menschrechte formuliert: Jedem Menschen „ohne irgendeinen Unterschied“ kommen grundlegende Rechte zu. Helfen wir diese Überzeugung Wirklichkeit werden zu lassen. Werden wir zum Werkzeug des Friedens!
Aktionsmaterial zum Thema Friedenslicht aus Betlehem kann beim Rüsthaus St. Georg bestellt werden.