Würden Sie diesen Leuten Ihre Webseite anvertrauen?

veröffentlicht am 25. Oktober 2014
WebCon Köln 2014

Nicht nachvollziehbar: Ideen, Inhalte und Code nur für Männer?

In diesem Moment findet in Köln die siebte Webmaster Convention statt. Unter dem Dach des Gästehauses St. Georg der DPSG Köln treffen sich die Köpfe hinter ScoutNet, verschiedenen Stammes-, Bezirks- und Diözesanwebseiten und besprechen zukünftige Möglichkeiten und Projekte. Neben einem Vortrag über Kriesenkommunikation, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit im Allgemeinen sowie Berichten über den Stand der Umstellungsarbeiten im ScoutNet gibt es viel technisches KnowHow und Wie-macht-man-eigentlich Workshops.

Hands-On wird auch in Köln groß geschrieben: Zu ruhiger Hintergrungmusik wird gemeinsam programmiert, gestaunt, getestet und umfassender Austausch betrieben. „Nerd trifft Scout“ gibt es auf hohem Niveau, in den gemütlichen Meditationsräumen – im wahrsten Sinne unter dem Dach. Allein die Frauenquote scheint noch deutlich ausbaufähig; der weibliche Anteil der anwesenden Verbandswebmaster bewegt sich auf unmißverständlichen Null Prozent.

„Nicht wirklich nachvollziehbar“, meint Daniel Thewes, Webmaster aus Detmold. „In der Informatik fällt eine Frau heute zwar immernoch auf“, konkretisiert er weiter, „aber der Rahmen dieser Veranstaltung bietet eigentlich alles was die Pfadfinderin braucht: Echte Menschen, viel Input und stressbefreites denken.“. Diesen Wusch teilen auch die Veranstalter und bereiten sich innerlich schon für die nächste WebCon vor – vielleicht dann auch mit mehr Frau am Gerät.

Update: Ist jemandem aufgefallen, das die Terminliste keine „geändert am 1.1.1980“ Einträge mehr anzeigt? 🙂


  1. Kommentar von Peter Dübbert (27. Oktober 2014, 23:06 Uhr )

    Hallo Björn,

    schöner Artikel. Leider konnte ich nicht mit dabei sein. Aber nach der WebCon ist ja bekanntlich vor der WebCon.
    Den neuen Termin gibt es dann bald auf http://www.scoutnet.de oder bei euch in der Terminliste 😉

    Darf ich den Artikel an geeigneter Stelle weiter posten?

    Gut Pfad,
    Peter

  2. Kommentar von Björn (28. Oktober 2014, 18:26 Uhr )

    Huhu Peter,

    auf ein nächstes mal! 🙂 Ja, gerne darfst du diesen Artikel und das Bild verwenden.

Möchtest du einen Kommentar schreiben?