Ein Licht für den Frieden

veröffentlicht am 8. November 2016

Nun ist es bald soweit. Der erste Schnee ist schon in einigen Regionen gefallen, es wird kälter und die Tage dunkler. Zeit, wieder etwas näher zusammenzurücken und ein wärmendes Licht zu entzünden –  Zeit für das Friedenslicht!
Dieses wird traditionell an der Flamme der Geburtsgrotte Christi in Betlehem angezündet und von Wien aus alljährlich am dritten Adventswochenende an Pfadfinderinnen und Pfadfinder aus ganz Europa weitergegeben. In diesem Jahr wurde Rüdiger Brehm aus dem DPSG Stamm Heilige Familie Lünen Süd ausgelost, um als offiziell Delegierter aus unserem Diözesanverband das Licht aus Wien zu holen. Anschließend wird das Friedenslicht bei einem Aussendunggottesdienst verteilt. Diese Feier findet am 11. Dezember 2016 um 15:00 Uhr in der  St. Josefs Kirche, Dortmund-Nordstadt statt.

Die diesjährige Friedenslichtaktion steht ganz im Zeichen des Austausches und der Vernetzung aller Friedenspfadfinderinnen und Friedenspfadfinder über das Internet sowie die Sozialen Netzwerke (#friedenslicht). Denn das Netz verbindet „alle Menschen guten Willens“ und kann dazu beitragen, die Idee des Friedenslichtes – „ein Europa in Frieden“ – zu verbreiten.

Daher laden wir euch alle ganz herzlich ein, an der Aktion Friedenslicht teilzunehmen, die Aussendungsfeier zu besuchen und als Lichtverteiler das Licht in die Welt zu tragen.

Alle Infos zur Aktion findet ihr hier: