Woodbadgeausbildung

1) Die Modulausbildung
Die Ausbildung im Modulbereich findet auf Stammes-, Bezirks- und Diözesanebene statt. Es gibt grundsäzlich zwei verschiedene Möglichkeiten, die Modulausbildung zu absolvieren.

  1. Als vollständiges rundum- glücklich- Wochenangebot (jeweils einmal Ostern und einmal im Herbst) mit allen Bausteinen 1a bis c, 2a bis c und 3a/b
  2. Als wochenend- und freizeittaugliches “Stückelwerk”, jeweils aufgeteilt auf die Teilnahme an mehreren Wochenend- oder Tagesveranstaltungen. Viele Module werden auch bei Aktionen angeboten, beispielsweise im TSL.

Alle Pflichtmodule können, neben den Modulkursen, innerhalb eines Jahres bei folgenden Veranstaltungen absolviert werden:

Frühjahr Modulwochenende immer am 1. Februarwochenende:

  • 1a Pfadfinderische Identität und pers. Stil
  • 2a Lebenswelt von Kindern und Jugendlichen / Pädagogik der DPSG
  • 2b Mädchen und Jungen / Geschlechtsbewusste Gruppenarbeit

Training-Sommerlager vor den Sommerferien:

  • 3a Pfadfinderische Grundlagen: Geschichte und Hintergründe
  • 3c Haftung und Versicherung

Herbst Modulwochenende immer am 2. Novemberwochenende:

  • 1b Teamarbeit
  • 1c Spirituelle Kompetenzen
  • 2c Pfadfinderische Grundlagen: Pfadfinderische Methodik

Auch in den folgenden Jahren soll diese Struktur beibehalten werden, sodass es zwar die Möglichkeit gibt die Modulausbildung innerhalb eines Jahres zu absolvieren, es jedoch auch möglich ist, sie erst nach 2 oder 3 Jahren abzuschließen.
Baustein 3b Sofortmassnahmen am Unfallort besucht bitte bei externen Anbietern.

Woodbadgekurse der Stufen
Wer alle Pflichtmodule absolviert hat, kann am Woodbadgekurs teilnehmen. Der Woodbadgekurs findet auf Diözesanebene statt und wird durch die Diözesanarbeitskreise geleitet. In der Regel finden die Woodbadgekurse in den Oster- oder Herbstferien statt.

Ausbildung der Ausbilder
Nach dem Ausbildungskonzept gilt ab 2008: Ausbilden darf nur der, welcher selbst ausgebildet ist. Dementsprechend finden jährlich wiederkehrend entsprechende Ausbildungsveranstaltungen für Ausbilder statt.

  • Modulleitungstraining
  • Ausbildungstagung in Rüthen

Die Veranstaltungen richten sich auch an Stammesvorstände, die in ihrem Stamm die Ausbildung durchführen.

Termine
Die genauen Termine für die Ausbildungsveranstaltungen entnehmt bitte dem Terminkalender.

Anmeldebedingungen
Die Anmeldungen für die Modulkurse (Oster- und Herbstkurs), Modulwochenenden (1. Februar und 2. Novemberwochenende), Training-Sommer-Lager und die Woodbadgekurse der Stufen laufen über das Diözesanbüro. Hier kann sich angemeldet werden: info.
Beachtet, dass nicht alle Angebote vom Diözesanverband angeboten werden. Solltet ihr einmal nicht wissen, bei wem ihr Euch melden sollt, fragt im Diözesanbüro nach. Wir versuchen Euch dann zu helfen.
Alle Ausbildungsveranstaltungen von einzelnen Bezirken sind für LeiterInnen aus anderen Bezirken offen. Anmeldeschluss ist vier Wochen vor der Veranstaltung, bezirks- bzw. diözesaneigene LeiterInnen werden bis dahin bevorzugt.

Ausbildungskurse
Alle Anmeldungen zu den Ausbildungskursen (je nach Stufe inklusive Entwicklungswochenende) müssen schriftlich erfolgen. Wenn die schriftliche Anmeldung vorliegt, erfolgt eine schriftliche Bestätigung, damit ist die Anmeldung verbindlich.
Anmeldeschluss ist vier Wochen vor Beginn der Ausbildungskurse. Bei Anmeldungen von weniger als vier Wochen vorher wird ein Aufschlag von 15,- € berechnet. Bei Abmeldung von weniger als zwei Wochen vorher wird der gesamte Teilnehmerbeitrag fällig, sofern kein Ersatz gefunden wird. Die AusbildungskursteilnehmerInnen müssen volljährig sein!

Wochenendveranstaltungen / sonst. Veranstaltungen (keine Sondermaßnahmen)
Bei Veranstaltungen sind auch Sammelanmeldungen möglich. Die Anmeldungen müssen schriftlich erfolgen. Alle TeilnehmerInnen müssen namentlich genannt werden! Ein/e verantwortliche/r Leiter/in muss die Anmeldung unterschreiben und übernimmt so die Verantwortung für die Ausbildung.
Anmeldeschluss ist vier Wochen vor Beginn der Veranstaltung, soweit kein Anmeldeschluss angegeben ist. Bei Anmeldungen nach dem Anmeldeschluss berechnen wir 2,50 € Aufschlag, sofern die Teilnahme noch möglich ist.
Erscheint jemand unangemeldet bei einer Wochenendveranstaltung, so zahlt dieser 5,- € mehr, sofern die Teilnahme noch möglich ist.

Abmeldungen
Abmeldungen zu Veranstaltungen der Diözesanebene können auch telefonisch im DPSG Diözesanbüro erfolgen.

Bei allen Veranstaltungen gilt:

  • Die Anwesenheit ist bei der gesamten Maßnahme erforderlich!
  • Wer nicht erscheint, ohne sich abgemeldet zu haben, zahlt den vollen Beitrag.

Keine passenden Ausbildungsangebote gefunden?
Auf www.woodbadgeausbildung.de könnt Ihr Euch über Ausbildungsangebote anderer Diözesanverbände informieren.
noch Fragen?
Falls Ihr noch Fragen zur Ausbildung habt, wendet Euch ans Diözesanbüro info oder fragt bei Eurem Bezirksvorstand nach.