Warum machen wir das?

Beim Übergang von der Schule ins Berufsleben haben Jugendliche heute viele Hürden zu nehmen. Selbst- und Sozialkompetenzen müssen gut ausgeprägt sein, um im Alltag wie im Beruf Krisensituationen eigenverantwortlich meistern zu können.

Die Deutsche Pfadfinderschaft Sankt Georg (DPSG) engagiert sich besonders für die Integration von Menschen mit Behinderungen und anderen sozialen Benachteiligungen. Daher hat der DPSG Diözesanverband Paderborn im Rahmen seines gesellschaftspolitischen Engagements das Seminar “Life-Stars” entwickelt.
In diesem Rahmen werden Maßnahmen zur Förderung sozialer Kompetenzen und zur beruflichen Orientierung angeboten, um Jugendlichen während ihrer letzten  Schulbesuchsjahre präventiv Hilfestellungen und Möglichkeiten zu bieten.

Die Verbindung formeller und informeller Bildung im Rahmen der Maßnahme führt zu einem hohen Lernerfolg. Die Teilnehmer haben durch die Seminare die Chance, an den vielen Möglichkeiten, die sich aus der Jugendgruppen- und Jugendverbandsarbeit ergeben, teilzuhaben. Bei der erlebnispädagogisch ausgerichteten Arbeit spielen die verbandlichen Inhalte der DPSG eine wesentliche Rolle. Die ganzheitlich strukturierte Arbeit orientiert sich an der Lebenswelt der Teilnehmer und erfolgt überwiegend praxisbezogen.

Unsere bisherigen Erfahrungen:

  • Es werden nachhaltige soziale Lernprozesse angestoßen.
  • Die schulinterne, fächerübergreifende Förderung sozialer Kompetenzen wird sinnvoll ergänzt.
  • Die besondere Bedeutung sozialer Kompetenzen wird durch das Seminar hervorgehoben.