Beten, Bässe und Begegnung – Das Jugendprogramm des 2. Ökumenischen Kirchentages

veröffentlicht am 29. April 2010

MÜNCHEN Er ist jung, der 2. Ökumenische Kirchentag (2. ÖKT), der vom 12. bis 16. Mai in München stattfindet. Rund 40 Prozent der über 100.000 angemeldeten Dauerteilnehmenden werden unter 30 Jahre alt sein. Deshalb gibt es mit viel Musik, Mitmachaktionen und spirituellen Höhepunkten ein buntes Programm für junge Menschen.

Ein Mittelpunkt des ÖKT-Jugendprogramms wird das Zentrum Jugend im Olympiapark sein, das in acht thematischen Dörfern 150 Angebote bereithält. Rock, Pop, Hip Hop, Punk: Auf der Seebühne im Olympiasee und der Jugendbühne am Olympiastadion gibt es täglich ab 11 Uhr bis in den späten Abend ein abwechslungsreiches Musikprogramm. Unter anderem mit Judy Bailey, Blue Killa und Danny Fresh. Ein weiterer musikalischer Höhepunkt wird das Konzert „München rockt für Eine Welt“ mit Christina Stürmer und Cassandra Steen am Freitagabend, 14. Mai 2010, auf der Theresienwiese sein.

Und auch im Hauptprogramm ist die Jugend vertreten: Am Donnerstag, 13. Mai 2010, geht es bei einem Hauptpodium auf der Münchner Messe um die Zukunft der jungen Generation in der Kirche.

Im Vorfeld des 2. ÖKT ist heute in München die „Arche2010“, eines der größten regionalen ökumenischen Jugendprojekte, fertig gestellt worden. Katholische und evangelische Jugendliche aus München haben die vier Meter hohe und elf Meter lange Arche aus Holz gemeinsam gebaut. Mit dem offiziellen Stapellauf und der Taufe haben die Jugendlichen das Projekt „Jugend und Ökumene“ offiziell auf den Weg gebracht.

Der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) und die Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland e.V. (aej) rufen gemeinsam junge Menschen dazu auf, sich am 2. Ökumenischen Kirchentag zu beteiligen. „Das ist eine gute Chance, gemeinsam Glauben zu leben und zu feiern.“

Weitere Informationen zum Jugendprogramm, eine E-Card-Versandfunktion, das Gästebuch und wechselnde Abstimmungen gibt es im Internet unter www.oekt.de/jugend. Bei Facebook und Twitter folgen bereits über 4500 junge Menschen dem 2. ÖKT.


Möchtest du einen Kommentar schreiben?