DPSG sucht Bundeskuraten

veröffentlicht am 11. September 2010

Das erste Mal in ihrer Geschichte ist die DPSG ohne Bundeskuraten. Auf der Bundesversammlung im Juni konnte kein Nachfolger für den bisherigen Bundeskurat Guido Hügen OSB gefunden werden. Der Bundeskurat übernimmt gemeinsam mit den beiden Bundesvorsitzenden, Kerstin Fuchs und Manuel Rottmann, die spirituelle Leitung des Verbandes. Die Stellenausschreibung ist ab sofort online.

Bei dem Amt des Bundeskuraten handelt es sich um ein Wahlamt für drei Jahre. Die Wahl wird auf der Bundesversammlung im Juni 2011 erfolgen, gegebenenfalls auch früher. Dienstbeginn ist im Anschluss an die Wahl nach Vereinbarung. Dienstsitz ist Neuss-Holzheim.

Zu den Aufgaben des Bundeskuraten gehören insbesondere die Zuständigkeit für die spirituellen und religiösen Themen des Verbandes, die Ausbildung der Kuratinnen und Kuraten, die Entwicklung von Materialien zum Thema und die Unterstützung von Leitungs- und Vorstandskräften im Spirituellen und Religiösen. Er nimmt in besonderer Weise die Vertretung der DPSG gegenüber der Katholischen Kirche in Deutschland (v.a. der Jugendkommission der Bischofskonferenz) und deren Gremien und Vertretern wahr.

Ausführliche Informationen sind in der Ausschreibung enthalten. Wer jemanden für das Amt des Bundeskuraten der DPSG vorschlagen will, kann seine Vorschläge mit Hilfe dieses Formulars an den Wahlausschuss senden.


Möchtest du einen Kommentar schreiben?