Über 600 Sternsinger feierten Dankgottesdienst zum Abschluss der Aktion Dreikönigssingen in Paderborn

veröffentlicht am 18. Januar 2011

PADERBORN Über 600 Jungen und Mädchen kamen als Sternsinger verkleidet stellvertretend für 15 000 kleine Könige im Erzbistum Paderborn am Samstag nach Paderborn. Dort wurde mit einer großen Dankesfeier die 53. Aktion Dreikönigssingen abgeschlossen. Weihbischof Matthias König feierte zusammen mit den Sternsingern und ihren Betreuern den Dankgottesdienst im Hohen Dom zu Paderborn. Als Abschlussaktion stellten sich die angereisten Sternsinger vor dem Paderborner Dom zum Symbol einer Krone auf und lachten in die Kameras der Fotografen.
„Ich danke euch von ganzem Herzen, ihr seid starke Kinder“, lobte Weihbischof König die Kinder und ihre Helfer für ihr Engagement bei Wind und Wetter für eine bessere Welt. Doch nicht nur das Engagement für die Altersgenossen im Partnerland Uganda und anderen Teilen der Welt sei hervorzuheben: „Ihr habt vielen vielen Menschen an den Haustüren, in Seniorenheimen und Krankenhäusern Freude gebracht, ihr seid wirklich spitze“, sagte Weihbischof König.
Nach dem feierlichen Gottesdienst, den Diözesanjugendpfarrer Stephan Schröder und Malteser-Diözesanjugendseelsorger Norbert Scheckel mitfeierten, dankte der Paderborner Bürgermeister Heinz Paus für das Engagement der Sternsinger, das auch für Erwachsene beispielgebend sei: „Durch eure Aktion zeigt ihr, dass jeder etwas tun kann. Ihr tretet für euren Glauben ein und unterstützt andere Menschen. Danke für dieses besondere Zeichen.“ Auch Andreas Tillmann, Diözesanvorsitzender des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ), richtete für den BDKJ als Träger der diözesanen Aktion Dankesworte an die Sternsinger: „Ich freue mich, dass 15 000 Sternsinger im Erzbistum unterwegs sind und heute so viele von euch den Weg nach Paderborn gefunden haben.“ Der BDKJ-Diözesanvorsitzende konnte zudem verkünden, wer bei der bundesweiten Eröffnung der 54. Aktion Dreikönigssingen in Würzburg das Erzbistum vertritt. Aus allen Teilnehmern des Dankgottesdienstes wurden die Sternsinger der Pfarrgemeinde St. Andreas in Hagen ausgelost.
Der diözesane Dankgottesdienst zur 53. Aktion Dreikönigssingen wurde gestaltet vom Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) in Erzdiözese Paderborn und der Malteser Jugend als Mitgliedsverband des BDKJ. Die 53. Aktion stand unter dem Leitwort „Kinder zeigen Stärke!“ und eine Gesundheitsstation für mangel- und unterernährte Kinder im Partnerland Uganda wurde beispielhaft vorgestellt. Sabrina Wiesing und Jennifer Berger von der Malteser Jugend stellten dieses Projekt im Vorprogramm vor. Eine Trommlgruppe sorgte zudem für afrikanische Rhythmen. Die Band „Echt kultig“ übernahm die musikalische Gestaltung im Gottesdienst.
Die Aktion Dreikönigssingen gilt heute als die weltweit größte Hilfsaktion von Kindern für Kinder. Sternsingerinnen und Sternsinger ziehen durch die Gemeinden des Erzbistums, bringen den Segen Gottes in die Häuser und sammeln für Kinder in Not. Die Aktion wird im Erzbistum Paderborn vom BDKJ, dem Dachverband der katholischen Jugendverbände mit 70 000 Kindern und Jugendlichen getragen.


Möchtest du einen Kommentar schreiben?