Ehrenamtliche mit guter Ausbildung stärken

veröffentlicht am 7. Februar 2011

PADERBORN „Die Qualifizierung, Beratung und Begleitung von ehrenamtlichen Mitarbeitern ist einer der Hauptschwerpunkte der kirchlichen Jugendverbandsarbeit“, sagt BDKJ-Diözesanvorsitzende Kathrin Jäger. Daher hat auch in diesem Jahr der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) zusammen mit den zehn Jugendverbänden im Erzbistum Paderborn den „Kurskalender 2011“ mit Angeboten für ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in der katholischen Jugendarbeit herausgegeben. Diözesanvorsitzende Kathrin Jäger und die zuständige Referentin Anne Meermeyer-Decking präsentieren die neuen Kurskalender. Angeboten werden in diesem Jahr Einführungskurse, Gruppenleiterkurse sowie Ausbildungsmodule zur Spezialisierung und Vertiefung. „Die Kinder- und Jugendarbeit lebt vom Engagement, der Kreativität und der Beteiligung von ehrenamtlich tätigen Leitern, daher ist es wichtig, die Jugendlichen und jungen Erwachsenen ausreichend und begleitend zu qualifizieren“, so die Diözesanvorsitzende. Der BDKJ und seine Mitgliedsverbände führen jedes Jahr eine Reihe von Ausbildungsmaßnahmen für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter durch. Diese Angebote entsprechen den Standards zur Konzipierung von Ausbildungsmaßnahmen für ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der katholischen Jugendarbeit im Erzbistum Paderborn. Entsprechend dieser Standards erhalten die Teilnehmer Ausbildungsnachweise. Einen Schwerpunkt in der Ausbildung nimmt der Bereich „Kindeswohlgefährdung“ ein. Dazu wird unter anderem am 26. März ein Studientag für Ehrenamtliche auf der Diözesan- und mittleren Ebene angeboten. „Die Enthüllungen von Missbrauchsfällen haben Entsetzen, aber auch Verhaltensunsicherheit im Umgang mit Kindern und Jugendlichen bei den Verantwortlichen in der Jugendarbeit ausgelöst, wir möchten unsere Mitarbeiter stärken und sensibilisieren“, erklärt Jäger. Der Studientag in der Katholischen Akademie Schwerte dient dazu, über das Thema zu informieren und gemeinsam Präventionsmöglichkeiten weiterzuentwickeln. „Wir müssen unsere Leiter durch gute Ausbildung befähigen, Kinder und Jugendliche in unseren Verbänden und Gemeinden stark zu machen“, legt Kathrin Jäger das Ziel fest. Der Ausbildungskalender sowie Ausschreibungen für Ausbildungsveranstaltungen können über die BDKJ-Diözesanstelle (info@bdkj-paderborn.de, Tel. 05251 2888400) angefordert oder unter www.bdkj-paderborn.de heruntergeladen werden.


Möchtest du einen Kommentar schreiben?