Territorialstrukturen Jugendarbeit – online

veröffentlicht am 26. September 2017

Ab sofort können alle Territorialstrukturen (Ortsgruppen, Mittlere Ebene und Bistumsebene) der vier Felder katholischer Jugendarbeit online eingesehen werden. Die Idee zu dem Projekt wurde 2015 mit dem Start der DPSG-Projektstelle „BiKuG’17 – Bezirke in Kirche und Gesellschaft“ geboren. In Zusammenarbeit mit Thomas Drewes, Geoinformatiker beim Erzbistum Paderborn, wurde das Projekt gemeinsam mit dem BDKJ und der Abteilung Jugendpastoral in den letzten Monaten umgesetzt.

Nun ist es möglich Strukturen zu visualisieren und zu vergleichen, sowie Schnittmengen darzustellen. „Insbesondere für Ehrenamtliche ist das eine große Hilfe“, so Christopher H. Stappert, Projektreferent für BiKuG’17, „Ehrenamtliche sind mit vielerlei paralleler Strukturen konfrontiert (Pastorale Räume, BDKJ-Regionalverbände, eigene Verbandsstrukturen etc.). Grade auf der Mittleren Ebene ist das bspw. für neu gewählte Vorstände eine große Herausforderung. Jetzt können viel schneller Kontakte aufgebaut werden – auch zu den Dekanaten! Das ist ein Ziel des digitalen Werkzeugs“.

„Das Online-Angebot beinhaltet auch alle zentralen Institutionen der vier Felder katholischer Jugendarbeit“, so Matthias Lütkebohle, der das Projekt für die Abteilung Jugendpastoral mitgestaltet hat. „Es sind u.a. alle Jugendbildungstäten und Offenen-Türen“ verzeichnet.

Wer selbst einen Blick hineinwerfen möchte, findet das Projekt unter:

>>> Link zum Onlinetool <<<

Aktuell sind wir in der öffentlichen Testphase, d.h. wir erwarten nun Rückmeldungen von den Nutzerinnen und Nutzern, um den vielfältigen Datenbestand weiter zu aktualisieren und zu professionalisieren“, berichtet Thomas Drewes, der als Geoinformatiker die technische Realisierung des Projektes übernommen hat. „Ihm gilt ein großer Dank“, so Christopher H. Stappert, „denn die erste Idee war die Zusammenarbeit mit einer Agentur, doch die Realisierung mit dem Erzbistum Paderborn konnte so viel zielgerichteter angegangen werden“.

Rückmeldungen:

Für Rückmeldungen steht Matthias Lütkebohle (Kontakt) zu Verfügung. Ein Ansprechpartner für alle Verbandsgruppen kann leider noch nicht benannt werden. DPSG Gruppen melden sich bitte beim DPSG-Diözesanbüro.