„Wir starten zusammen …“

veröffentlicht am 13. November 2018

BDKJ und DPSG gestalteten inklusiven Begegnungstag für die Aktion Dreikönigssingen 2019 im Heilpädagogischen Zentrum St. Laurentius in Warburg.

 

Entsprechend dem Jahresthema „Wir gehören zusammen – in Peru und weltweit“ fand am vergangenen Samstag, 10. November, ein inklusiver Begegnungstag zur Vorbereitung der Aktion Dreikönigssingen 2019 statt. Die Aktion wird vom Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) in Kooperation mit der Deutschen Pfadfinderschaft St. Georg (DPSG) im Erzbistum Paderborn gestaltet. Sternsinger aus Nordborchen und Fürstenberg begegneten den Sternsingern des CWW-Heilpädagogischen Therapie- und Förderzentrums St. Laurentius in Warburg auf Augenhöhe. Nach einer Einführung in die Aktion lernten sie sich gegenseitig kennen und erkundeten gemeinsam die Einrichtung.

Die kommende Aktion Dreikönigssingen stellt Kinder mit Behinderungen in Peru und weltweit in den Mittelpunkt. „Es musste zusammenwachsen, was zusammen gehört. Vor Gott sind wir alle mit und ohne Behinderung vollkommen. Wir brauchen uns“, machte der geistliche Rektor des Zentrums Monsignore Roman Kopetz deutlich. Das Heilpädagogische Zentrum in Warburg bietet ein differenziertes Angebot für Menschen, die mit Behinderungen leben. Kinder, Jugendliche und Erwachsene leben in familiär geprägten Wohngemeinschaften und erfahren individuelle Begleitung auf dem Weg zu einem Leben in Selbstbestim-mung und Selbständigkeit. “Unser Motto ‘Wir gehören zusammen!’ ist heute deutlich geworden und das ist doch für uns eine Selbstverständlichkeit und nichts Besonderes. Der gemeinsame Tag war aber doch etwas Besonderes und es war schön, die Sternsinger miteinander im Kontakt zu erleben“, betonte BDKJ-Diözesanseelsorger Markus Wippermann. Der Begegnungstag hat gezeigt, wie wertvoll das gemeinsame Miteinander ist und hat die Sternsinger das Jahresthema 2019 verstehen und erleben lassen. Alle Beteiligten freuen sich auf ein Wiedersehen bei der Dankesfeier der Aktion Dreikönigssingen am 12. Januar 2019 in Paderborn.