Stammesleben in Corona-Zeiten

veröffentlicht am 14. März 2020

Um Euch in einem verantwortungsvollen Umgang mit der Situation der Verbreitung des Corona-Virus in Bezug auf unsere Pfadfinderarbeit vor Ort zu unterstützen schreiben wir euch, in Ergänzung zu den Handreichungen des Bundesverbandes, diese Nachricht:

Unter dem Eindruck der Schließung der Schulen in NRW empfehlen wir analog dazu alle Versammlungen und Veranstaltungen auch auf Stammesebene (Gruppenstunden, Leiterrunden, etc. …) vorerst bis zum 19. April nicht stattfinden zu lassen und abzusagen.

Damit können wir in einer Haltung der gesellschaftlichen Verantwortung und einer Achtsamkeit um unsere Nächsten einen Beitrag leisten zum Einhalten der Verbreitung des Virus.

Auch wenn direkte soziale Kontakte eingeschränkt werden sollen wissen wir um den Wert und die Stärke von Beziehungen und unseres Miteinanders. Wir wünschen euch: Bleibt in Verbindung, nutzt Kommunikationsmöglichkeiten, stärkt euch gegenseitig in den kommenden herausfordernden Zeiten.

Meldet euch gerne bei uns oder im Diözesanbüro, falls ihr Fragen habt

Euch verbunden grüßt euch herzlich mit „Gut Pfad!“ euer Diözesanvorstand

Christin, Patrick & Tobias