Stream ins Grüne – Getrennt und doch zusammen!

veröffentlicht am 18. November 2020

Gemeinschaft, Workshops und grüner Teppich getrennt und doch zusammen erleben! Eigentlich hätte an diesem Wochenende die jährliche Fahrt ins Grüne der Pfadfinder stattfinden sollen. Damit die Pfadfinder nicht auf diese Tradition verzichten müssen, hat der Pfadi DAK das Erlebnis zu 91 begeisterten Teilnehmenden per Stream nach Hause geholt. Interessierte Pfadfinder konnten am Samstag, dem 14. November 2020, an dem „Stream ins Grüne“ teilnehmen. Von 15.00-22.00 Uhr haben verschiedene Aktivitäten, teils online und teils offline, stattgefunden. Die fünf Mitglieder des Pfadi DAKs haben den Stream per Videochat moderiert, Workshops angeboten und eine kleine Live-Party mit den Zuschauenden ins Leben gerufen.

Im Voraus konnten sich die Teilnehmenden aus sieben angebotenen Workshops für zwei Aktivitäten entscheiden und haben dann die Materialien per Post in einem grünen Überraschungspaket zugeschickt bekommen. Als Offline-Workshop konnten die Pfadfinder lernen, wie man Makramees knüpft oder sich im Workshop „Ökologisch und inklusiv um die Welt“ mit Nachhaltigkeit, fair produzierten Produkten und Arbeitsbedingungen auseinandersetzten. Wahlweise konnte man selbst Bienenwachstücher – die No Waste Variante zu Frischhaltefolie – herzustellen. Optional wurden auch Online-Workshops angeboten, bei denen die Teilnehmenden beispielsweise zeitgleich mit Ricarda leckere Hefeschnecken backen konnten. Die SiGcke Stadtrallye und das Geocaching hat auch mit Onlinebegleitung der Moderatoren Paul und Christian stattgefunden. Zusätzlich haben einige Stämme selbst Alternativ-Workshops für ihre Pfadfinder angeboten.

Ganz in der Tradition der Fahrt ins Grüne durfte die Vorstellung der Pfadirunden auf dem grünen Teppich nicht fehlen. Dieses Jahr haben sich die Stämme im Stream mit kurzen und sehr kreativen Vorstellungsvideos präsentiert. Von einer eigenen Pfadfinder-Tagesschau, über lustige Musikvideos und Vorstellungsrunden über Videochat war alles vertreten.

Ab 19 Uhr hat der DAK gemeinsam mit den Zuschauenden den Tag ausklingen lassen und Spiele gespielt. Der Klassiker Pantomime wurde interaktiv gespielt, sodass die Pfadfinder mit den Moderatoren gemeinsam raten konnten. Später hat ein Diözesanbilderrätsel stattgefunden und als Highlight das „Fahrt ins Grüne Insiderwissens Quiz“, bei dem die Pfadfinder gegen den DAK angetreten sind. Laut den Rückmeldungen war der Stream ins Grüne ein voller Erfolg und auch für die Zukunft eine Option. Wir drücken natürlich die Daumen, dass im nächsten Jahr die Fahrt ins Grüne in Präsenz stattfinden kann.


Möchtest du einen Kommentar schreiben?