Vorstands-Klausurtag: Voller Erfolg

veröffentlicht am 28. Februar 2021

Unser Diözesan-Vorstand im DV Paderborn, aktuell bestehend aus Christin, Patrick und Tobias, trifft sich ca. alle zwei Wochen, um die alltäglichen Angelegenheiten des Diözesanverbands untereinander zu besprechen. Um sich Zeit für strategische Themen zu nehmen, die Vorstandsarbeit zu reflektieren, Visionen und Ziele zu entwickeln und Schwerpunktthemen im Vorstand für die nächste Zeit zu vereinbaren, machen die drei zusätzlich zu ihren Vorstandstreffen auch ein- oder zweimal im Jahr einen Klausurtag. So auch an diesem Wochenende.

Neben der Entwicklung von Visionen und Zielen waren drei Themen inhaltlicher Schwerpunkt des gestrigen Klausurtags. So hat der Vorstand beispielsweise an deiner „Roadmap“ weiter gearbeitet, die sogenannte Hutträger*innen von Diözesanveranstaltungen, also die Personen die dort die Verantwortung tragen, in ihrer Arbeit unterstützen soll. In der Roadmap finden sich dann z.B. Ansprechpartner*innen, die man zu bestimmten Themen um Unterstützung bitten kann oder eine Übersicht, welche Fristen es einzuhalten gibt. Die Konzeption wurde bereits im letzten Jahr begonnen, aufgrund der Pandemie aber zunächst zurückgestellt.

Die Jugendverbände im BDKJ DV Paderborn haben gemeinsam einen Strukturprozess angestoßen. Dazu wurde ein Fragenkatalog erstellt, den der Vorstand auf dem Klausurtag besprochen hat und am Dienstag auch in die Diözesanleitung geben werden. In der darauf folgenden Woche werden dann die ersten Ergebnisse in der DiKO der Jugendverbände besprochen.

Auch das Thema „Verband stärken“ stand auf dem Programm. Unsere Diözesanvorsitzende Christin betont: „Das ist ein wichtiges Thema gerade in Zeiten der Pandemie. Die Mitgliederzahlen der letzten 15 Jahre sind sehr stabil, doch wir wollen, dass es so bleibt und die DPSG DV Paderborn weiterhin ein starker Jugendverband bleibt.“ Eine Idee ist es im Rahmen einer kommenden Workshop-Reihe ein Angebot für Quereinsteigende in der DPSG zu schaffen. Auch darüber hinaus wurden einige Ideen gesammelt, die in den kommenden Wochen mit den verantwortlichen Personen und Arbeitskreisen besprochen und dann umgesetzt werden sollen.


Möchtest du einen Kommentar schreiben?