Inhaltliche Arbeit, Austausch und Spaß: Erste erweiterte DL Klausur in Seehause seit Corona

veröffentlicht am 25. Oktober 2021

Vom 15. bis 17. Oktober traf sich die erweiterte Diözesanleitung in Seehause, um nach Corona wieder gemeinsam an Inhalten des Diözesanverbandes zu arbeiten. Unter dem Motto viele neue Gesichter und alte Bekannte lernte sich die Runde am Freitagabend durch eine kreative Vorstellung in Form von Sketchen, Bildern, Texten und einem Elfchen intensiver kennen und informierte sich dabei über den aktuellen Stand in den Fach- und Diözesanarbeitskreisen. Nach der Abendrunde, welche schon einen ersten Vorgeschmack auf den Samstag gegeben hatte, wurde der Abend gemütlich mit leckeren Getränken und vielen nachzuholenden Gesprächen abgeschlossen.

Der nächste Morgen begann für die Teilnehmenden mit einem ausgedehnten Frühstück und einem überdimensionalen „Schnick, Schnack, Schnuck“ zum wach werden. Mit dem Thema „17 Ziele für nachhaltige Entwicklung“, welches sich durch das gesamte Wochenende zog, fand der Einstieg in die inhaltliche Arbeit statt. Am Samstagmorgen informierten sich die Teilnehmenden im Rahmen eines Chaos-Spiel über die 17 Ziele, spielerisch und ausgetauscht sowie dabei Ideen („Tu du´s“) gesammelt, wie die DPSG-Arbeit weiterhin nachhaltiger gestaltet werden kann. Im Anschluss wurden die Ergebnisse zusammengetragen und von Linda, hauptberufliche Begleitung der DL, in Bezug zur „Studie Junge Deutsche 2021“ von Simon Schnetzer gesetzt. Mit diesen Erkenntnissen setzten sich die Arbeitskreise zusammen und überlegten, wie sie diese Thematiken konkret in ihrer Arbeit umsetzen können.

Im Anschluss wurde das Wochenende reflektiert und damit die inhaltliche Arbeit beendet. In der anschließenden Feier des Gottesdienstes waren alle eingeladen ihren „Dank“ auszusprechen, da dieser zum Thema Ernte Dank gestaltet war. Nach einer kurzen Nacht, aber dafür mit viel Motivation und Ideen in der Tasche, reiste die Gruppe am Sonntag nach dem gemeinsamen Frühstück ab.


Möchtest du einen Kommentar schreiben?