Deine Latte ist in Rüthen

15. September 2020 (von: Björn Stromberg)

Die ersten vierzig „Latten für Rüthen“ sind geschliffen, gebohrt und sowohl mit Stockschrauben als auch Ringmuttern versehen. Endlich müssen für Jurten-Großbauten wie auf Tentakel oder dem Rovercamp keine schweren Stapel Dachenlatten mehr weite Wege transportiert werden. Die Latten wurden, und werden solange der „Vorrat“ reicht, an „Lattenpaten“ für 5€ „verkauft“. Der Käufer“ erwirbt damit das Recht, seine ganz persönliche Latte in Rüthen zu dekorieren und zu pflegen. Das ist auch etwas ganz besonderes, denn möglicherweise werden Generationen an Pfadfindern bei … weiterlesen


Spendenaufnäher: Das Camp das nicht stattfand

27. Juli 2020 (von: Björn Stromberg)

Kein Rovercamp – und jetzt? Das haben wir uns auch gefragt. Eine Antwort zu finden ist da gar nicht so einfach. Das erste Mal, seit der Gründung des Rovercamps, findet es trotz Planung und unfassbar gutem Motto nicht statt. Nicht am Freitag, nicht am Samstag, nicht am Sonntag, kein Packen fürs Lager, keine nassen Jurtenplanen, kein Aufhängen von Schwarzzeltplanen, keine neuen Pfadfinder kennengelernt, keine alten Freunde wiedergetroffen und kein neuer Aufnäher für die Kluft… Moment mal Kein neuer Aufnäher? Warum … weiterlesen


Das Jahr 2020 sagt nun auch dem rovercamp ab

16. Juni 2020 (von: Björn Stromberg)

Dieses Jahr hat ja schon äußerst menschenunfreundlich und natürlich auch pfadfinderunfreundlich begonnen. Die gewaltige Corona/COVID-19 Pandemie hat in nur wenigen Wochen hunderttausende Menschenleben gekostet, mit deren Angehörigen, Freunden und Familien wir trauern. Mögliche Spätschäden infizierter Opfer und die unabsehbaren Folgen für unser tägliches Leben werden Kultur und Gesellschaft wahrscheinlich nachhaltig verändern. Doch im Moment zählt zu allererst der Schutz von uns selbst und der aller anderen um uns herum. Altbekannte Veranstaltungen müssen wegen des Abstands- und Kontaktbeschränkungs-Gebotes abgesagt, Konzerte verschoben … weiterlesen


Was vermisst du am meisten?

14. Juni 2020 (von: Björn Stromberg)

Ist es nur die frische Luft? Schreib jetzt hier hin, was du alles im Moment am Pfadfindersein vermisst. Corona/COVID-19 haben uns ganz schön lahm gelegt, aber wir haben natürlich auch sofort alle mitgeholfen schlimmeres zu verhindern. Bisher ja sogar erfolgreich! Hoffentlich bleibt das so – oder wird noch besser. Schreibe uns und allen anderen woran du am meisten denkst. Was in deiner Umgebung für Pfadfinder grade besonders blöd ist, was dich aufregt und vielleicht auch was grade ganz okay ist. … weiterlesen


16th World Rover Scout Moot verschoben

29. Mai 2020 (von: Björn Stromberg)

Ab heute gibt es neue Informationen zum World Scout Moot, dem größten Internationalen Rover-Abenteuer der Welt. Das 16. World Scout Moot wird in Irland stattfinden, aber nach den großen Schwierigkeiten bei der Planung und Organisation durch Corona/COVID-19 auf das Jahr 2022 verschoben. Die Organisatoren haben zum Wochenende bestätigt, dass das Moot auf fast die selben Termine im Jahr 2022 verschoben wird. Die genauen Programmtage müssen wohl noch bestätigt werden, aber die Seiten des DPSG-Kontingents zeigen schon die neuen Termine an: … weiterlesen


Eine Lösung haben wir auch nicht

30. April 2020 (von: Björn Stromberg)

Aber wir arbeiten natürlich an den Problemen. Corona hat uns Pfadfinder voll erwischt und vor allem unsere Aktionen, Treffen, Runden und Fahrten praktisch von heute auf morgen zunichte gemacht. Lange Zeiten, die wir für Vorbereitungen und Planung geopfert haben, sind nun ohne Aktion, weil alles abgesagt wurde. Versprochen und Verpflichtet Das wird voraussichtlich auch noch eine Weile so bleiben. Der Coronavirus und COVID-19 sind keine bessere Erkältung, sondern eine sehr ernste Bedrohung für sehr viele Menschen. Den aktuellen Berichten nach … weiterlesen


Nach großen Erfolg Verbandsleben bald nur noch online

1. April 2020 (von: Björn Stromberg)

Nach dem sensationellen Erfolg des durch Corona/COVID-19 ausgelösten Testlaufes stellt der Diözesanverband nun dauerhaft  auf online pfadfinden um. Sitzungen der Stufenleitungen, der Vorstände, der Referenten aus dem Diözesanbüro und auch die folgenden Großveranstaltungen wie das Rovercamp oder die blaue Nacht des Kobolds finden einfach nur noch digital statt. Im Bademantel zum virtuellen Zeltplatz Der so freigewordenen Platz des ehemaligen Zeltplatzes Rüthen kann damit zukunftssicher zu den notwendigen Rechenzentren ausgebaut werden. Ansteckungs- und Unfallrisiken gehören damit der Vergangenheit an, genau wie … weiterlesen


Das TENTAKEL ist krank?

31. März 2020 (von: Björn Stromberg)

Dass TENTAKEL ist natürlich nicht krank und zum Glück geht es unserem Maskottchen für die Leiterausbildung weiterhin ausgezeichnet. Aus Sicherheitsgründen muss aber leider das große TENTAKEL-Ausbildungslager (am Anfang August) abgesagt werden. Eigentlich treffen sich zu TENTAKEL ja alle Leiter aller Stufen in Rüthen, um an den Woodbadge-Modulen teilzunehmen, in Workshops neues zu lernen und einfach mal erwachsen Pfadfinder sein zu dürfen. Aufgrund der aktuellen Krise und den damit verbundenen Schwierigkeiten bei der Planung, Vorbereitung und wahrscheinlich auch Durchführung sagen wir … weiterlesen


Pfingsten leider nicht in Westernohe #nopiw

27. März 2020 (von: Björn Stromberg)

Seit gut einer Woche wird auch in Deutschland die Corona-Pandemie als „hohe“ Gefährdung für die Gesundheit der Bevölkerung eingestuft. Seither hat sich unser Alltag gewandelt. Das öffentliche Leben ist massiv eingeschränkt und Städte, Parks und Ausflugsziele sind wie leergefegt. Die Krise ist wahrscheinlich für jeden inzwischen persönlich spürbar geworden und hat sogar Teile unserer Bevölkerung existentiellen Grundfragen ausgesetzt. Das Grundgefühl der Sicherheit, das für viele von uns selbstverständlich schien, scheint plötzlich verflogen. Die Gewährleistung der größtmöglichen Sicherheit für alle Beteiligten … weiterlesen


Es wird nicht geblaudert

21. März 2020 (von: Björn Stromberg)

Die Blauderei, das Juffi-Leitendenunternehmen 2020, wurde nun auch abgesagt. Die Blauderei sollte ein großers Treffen der Blauen Stufe mit knapp sechshundert Teilnehmenden werden. Geplant war viel Kommunikation, Aktionen für das Bundes-Juffitreffen und ein buntes Kneipenprogramm. Der Arbeitskreis schreibt nun: Wir planen am Freitag und am Samstag des ursprünglichen Wochenendes, digitale Aktionen für Leitende der Jungpfadfinderstufe stattfinden zu lassen. Lasst euch überraschen und folgt uns auf unseren Kanälen für weitere Informationen. Dann bleiben wir gespannt und bleiben auf diesen Kanälen aktiv … weiterlesen