100 Dinge die Welt zu retten

100 kleine (und große) Dinge,
um im alltäglichen Leben die Welt zu retten

Diese Liste wurde anlässlich des Kulturbeutels zusammengestellt vom Arbeitskreis Ökologie, dessen idealistisch denkende Mitglieder mal wieder die Idee hatten die Welt zu retten. Nun ist sie endlich auch online zu finden, um euch zu inspirieren.

Bitte nehmt nicht alle Vorschläge ganz ernst. Aber denkt mal drüber nach! 😉

  1. Steig um auf Ökostrom.
  2. Spare Strom.
  3. Dusche klimaoptimiert – also kälter und kürzer.
  4. Geh zu Fuß.
  5. Fahr Fahrrad.
  6. Fahr Bus und Bahn statt Auto.
  7. Macht ein klimaoptimiertes Lager.
  8. Ernähre dich fleischfrei.
  9. Ernähre dich saisonal und regional.
  10. Trink Leitungswasser statt Flaschenwasser.
  11. Benutze eine Brotbüchse statt Alu-Folie.
  12. Macht die Gruppenstunde mal ungeheizt.
  13. Heize klimaoptimiert.
  14. Mach deine Wohnung stand-by frei.
  15. Taue deine Kühltruhe regelmäßig ab.
    Das Gefrierfach regelmäßig abtauen spart 87 kg CO2 und 24,- EUR im Jahr.
  16. Schaffe deine Kühltruhe ab.
  17. Pflanze einen Baum nachhaltig in Deutschland oder Südafrika.
  18. Wirf weniger Nahrungsmittel weg.
    wie? gut planen, kreatives Restekochen, MHD bedeutet mindest Haltbarkeitsdatum!
  19. Verzichte auf Plastiktüten.
  20. Benutze Energiesparlampen.
  21. Bade mit jemandem den Du liebst.
    (… wenn man zu zweit badet nimmt der Wasserverbrauch ab und der Spaß zu 😉
  22. Dreh Deine Heizung um 1° C runter.
    Das spart 300 kg CO2 und 84,- EUR im Jahr.
  23. Recycle dein Mobiltelefon.
  24. Versuch’s mal ganz ohne Fernsehen. ODER Versuch’s mal ein paar Stunden ganz ohne Elektrogeräte. Hänge deine Bilder um. Mach die Ablage. Schreib ein Lied. Üb mal wieder Gitarre spielen. Schwimm in einem See. Sei wieder Kind. Bleib die ganze Nacht am Lagerfeuer. Bieg nichts rechts sondern links ab. Lauf nackt durch den Regen. Massier jemanden. Wisch staub.
  25. Finde raus, wie dein wirklich Geld investiert wird. Such dir eine ethisch-ökologische Bank.
  26. Mach das Licht aus, wenn du gehst.
  27. Wirf dein Kaugummi in die Tonne. Jedes Jahr geben die Kommunen allein in Deutschland über 900 Millionen Euro aus, um Kaugummi von den Straßen zu kratzen. Würden sie es nicht tun, müssten wir uns bald durch einen knöcheltiefen Kaugummisumpf kämpfen, während wir fluchend nach verlorenen Schuhen suchen. Tja und was kann man mit 900 Millionen Euro machen? Och, nicht viel. 5 Krankenhäuser bauen zum Beispiel. Oder 20.000 Lehrer einstellen. 😮
  28. Recycle deine Bücher.
    Verschenke sie, laß sie frei, mach Klopapier draus… 🙂
  29. Nutze den Tag. Be the change you want to see in the world.
  30. Recycle deinen Computer.
  31. Dreh den Wasserhahn zu beim Zähneputzen.
  32. Tauscht, was ihr gut könnt.
  33. Tauscht, was ihr nicht mehr braucht.
  34. Nutze Papier beidseitig. Besonders beim drucken! 🙂
  35. Füll deinen Wasserkocher nur sparsam.
    Erhitzeu nur so viel Wasser, wie du benötigst – das spart 33 kg CO2 und 9 EUR im Jahr.
  36. Kauf da ein, wo du wohnst.
  37. Umarme jemanden. 🙂
  38. Recycle deine Brille.
  39. Laß etwas wachsen.
  40. Kauf fair-trade Produkte.
  41. Fahr 30 km/h wo 30 steht.
  42. Benutze Akkus statt Batterien.
  43. Kaufe Getränke in Mehrweg-Glasflaschen.
  44. Benutze beim Waschen keinen Weichspüler benutzen.
  45. Waschen deine Hände mit kaltem Wasser.
    Dreh den Hebel am Wasserhahn auf kalt – wenn er in der Mitte steht, wird immer auch Wasser erwärmt – selbst wenn das nicht bei dir ankommt, bevor du fertig bist.
  46. Lasse deine Wäsche auf der Wäscheleine trocknen.
  47. Pimpe deine Dusche.
    Verwende einen Wasserspar-Duschkopf und stelle die der Brausenhöhe auf Körpergröße + 3cm ein (unnötiges Abkühlen des Warmwassers wird vermieden).
  48. Kauf einen Gasherd oder Induktionsherd statt einen Elektroherd.
  49. Spar Energie beim Kochen.
    Mach den Deckel auf den Topf, probier mal einen Schnellkochtopf zu nutzen, laß Reis quellen.
    Immer einen Topfdeckel zu benutzen spart 118 kg CO2 und 33,- EUR im Jahr.
  50. Fahr nicht alleine im Auto. Bildet Fahrgemeinschaften. Trefft nette Leute.
  51. Stell die Dauerbeleuchtung in WCs ab.
    Mach einfach das Licht aus oder bau einen Bewegungsmelder ein.
  52. Benutze Recycling-Papier – bei Toilettenpapier, Küchenpapier, Taschentüchern etc.
  53. Benutze Stofftaschentücher.
  54. Lege Recyclingpapier in deinen Drucker. Das gibt’s auch in weiß! 😉
  55. Kauf Schulhefte, Notizblöcke, Büromaterial etc. aus Recyclingpapier.
  56. Schreibe mit Bleistift und Füller statt mit Kugelschreibern.
  57. Nimm Nachfüllminen für deine Stifte.
  58. Fülle Tinte in deinen Füller, keine Patronen (evtl. mit Konverter).
  59. Mal schöne Bilder – mit Buntstiften statt mit Filzstiften.
  60. Schmeiß weniger weg.
  61. Schaff dir Dinge an, die lange halten.
  62. Vermeide Unnützes.
  63. Verschenke oder verkaufe Dinge, die du nicht mehr brauchst.
  64. Kaufe deine Kleidung Second-Hand.
  65. Näh dir was Schickes aus alten Dingen.
  66. Trage Kleidung aus Bio-Baumwolle.
  67. Trage Schuhe aus Stoff oder pflanzlich gegerbtem Leder.
  68. Benutze Seifen am Stück – statt flüssiger Seife aus Plastikspendern.
  69. Egal wie du deinen Kaffee zubereitest – kauf’ Bio-Kaffee. Der Anbau schont Ressourcen.
  70. Mach regelmäßig Backups. Benutze deinen Computer bis er kaputt ist. Recycle ihn dann.
  71. Hab’ immer eine Stofftasche in deiner Handtasche.
  72. Verschenke Zeit (… schöne Unternehmungen, Hilfe, Wissen…) – keinen unnützen Nippes.
  73. Kauf’ Blumen, die regional und ökologisch angebaut sind. Am besten welche zum Einpflanzen. J
  74. Isolier deine Fenster. Leg im Winter eine Stoffwurst vor die Tür.
  75. Kauf beim nächsten mal einen energiesparenden PC.
  76. Kaufe Kühlschrank, Waschmaschine und Spülmaschine mit hoher Energieeffizienzklasse. Achtung: Klasse A ist längst nicht mehr das beste – inzwischen gibt es schon A+++. Ein Gerät der Klasse A++ verbraucht nur die Hälfte des Stroms den ein A-Gerät verbraucht!
  77. Lüfte deine Wohnung und andere Räume effizient.
    Kurzes öffnen aller Fenster (Stoßlüften) ist viel besser als ständig ein Fenster auf Kipp zu haben.
  78. Belade deine Waschmaschine voll, bevor du sie anstellst.
    Das spart 64 kg CO2 bzw. 15,- EUR im Jahr.
  79. Stöpsel Ladegeräte aus, wenn du sie nicht brauchst.
  80. Stell eine kleine Windkraftanlage auf dein Grundstück.
  81. Bau eine Photovoltaik-Anlage auf dein Dach.
  82. Bau eine Solarthermie-Anlage auf dein Dach, um warmes Wasser zu produzieren.
  83. Achte auf den richtigen Abstand zwischen Kühlschrank und Herd/Backofen.
    Das spart 87 kg CO2 und 24,- EUR im Jahr.
  84. Mach die Spülmaschine erst an, wenn sie ganz voll ist.
    Das spart 385 kg CO2 und 108,- EUR im Jahr.
  85. Koche Wasser im Wasserkocher, nicht auf dem Herd.
    Das spart 23 kg CO2 und 7,- EUR im Jahr.
  86. Isoliere das Dach deines Hauses.
    Das spart 1458 kg CO2 und 264,- EUR im Jahr.
  87. Ersetze dein altes, großes Auto durch ein kleines, sparsames.
    Das spart 5247 kg CO2 und 7346,- EUR im Jahr.
  88. Achte bei deinem Auto auf den richtigen Reifendruck.
    Mach den Reifendruck um 10% höher sein als die Herstellervorgabe. So wird der Reibungswiderstand geringer, der Kraftstoffverbrauch sinkt und es schadet dem Reifen nicht. Das spart 70 kg CO2 und 34,- EUR im Jahr.
  89. Fahre mit dem Auto nicht zu schnell – fahr effizient!
    Also angepasst fahren, weniger stoppen und weniger schalten. Das spart im Stadtverkehr 1749 kg CO2 und 840,- EUR im Jahr, auf der Autobahn 1166 kg CO2 und 560,- EUR (jew. bei 20.000 km).
  90. Schalte die Kilmaanlage im Auto so oft wie möglich aus. Das spart 292 kg CO2 und 140,- EUR im Jahr.
  91. Bau den Dachgepäckträger vom Auto wenn du ihn nicht brauchst.
    Mach die Plane vom Anhänger ab, wenn er leer ist.
  92. Mach eine Telefon- oder Videokonferenz mit Geschäftspartnern statt dorthin zu fliegen. Das spart pro Flug bis zu 7620 kg CO2 und 3500,- EUR.
  93. Schalte deinen Laptop aus – nicht auf Stand-by.
    Das spart 34 kg CO2 und 10,- EUR im Jahr.
  94. Bring dein Gerümpel zum Recyclinghof.
    Nutze das Angebot deines ortsansässigen Entsorgungsunternehmens, Müll zu sortieren wieder dem Kreislauf zuführen.
  95. Nutze eine Minisolaranlage zum Aufladen deines Handys oder MP3-Players.
  96. Nimm eine eigene Wasserflasche mit und füll sie immer wieder mit Leitungswasser auf.
  97. Wenn du einen kleinen Garten hast, benutze einen Hand-Rasenmäher. Der ist billiger und das Mähen kostet weniger Energie, stinkt nicht, macht viel weniger Lärm und hält dich fit 😉
  98. Benutze biologisch abbaubares Waschmittel – z.B. Waschnüsse.
  99. Unterstütze Umsonstprojekte – z.B. Umsonsttrödel, Kostnixläden etc.
  100. Benutze wiederverwendbare Öko-Kondome aus Schweinedarm. 😉

Diese Liste wurde zusammengestellt vom Arbeitskreis Ökologie. Die Zahlen sind verschiedenen Quellen entnommen und Richtwerte, die sicher nicht immer und überall passend sind. Wir übernehmen weder eine Garantie dafür, daß alles richtig ist, noch haften wir für die Folgen unserer Hinweise.

Über weitere Ideen und kritische Rückmeldungen freuen wir uns. Über Klima-Aktivismus und Optimismus auch! 😀
Du erreichst uns unter oekologie@dpsg-paderborn.de  .