Öko-Gruppenstunden

Beim ZOOM 2010 hatte der Öko-FAK seinen ersten Einsatz. Bei einem Workshop mit Juffileitern haben wir überlegt, wie man das Thema Ökologie in einer Gruppenstunden umsetzen und für Kinder greifbar machen kann. Hier findet ihr die Ergebnisse. Vielen Dank an unsere motivierten Teilnehmer! 🙂

Über Rückmeldungen und Ergänzungen freuen wir uns – gerne per Mail an oeko@dpsg-paderborn.de .

Essen und Einkaufen

Einstieg: Kinder Einkaufen schicken für Pizza und Obstsalat

Diskussion: Produkte in die Mitte legen und darüber reden (“Was fällt euch daran auf?”) – Themen: Verpackung, Herkunft und Transport, …

Aktion: Kochen! 🙂

danach:

  • noch mal Einkaufen gehen – diesmal bewusster (evtl. bei Bauernhof, Bioladen)
  • Dinge selbst anbauen, z.B. Kräuter

Energie und Strom

Ziel: den Juffis bewußt machen, wo Strom herkommt und was es bedeutet Strom zur Verfügung zu haben

Aktion: 1 Liter Wasser zum Kochen bringen – Herd vs. Holzfeuer (Holz sammeln, klein machen, Feuer entzünden)
–> die Juffis merken, wie viel Arbeit das Kochen sein kann.

Diskussion: Ideensammlung im Trupp zu den Themen

  • woher kommt Strom?
  • welche Energiequellen gibt es?
  • wie funktioniert Stromgewinnung?

Aktion: Osmose-Kraftwerk als neue regenerative Energiequelle vorstellen (Bauanleitung folgt!)

Abschluß: gemeinsam überlegen, wie viel Energie wir brauchen und wie man im Alltag Energie sparen kann

weitere Idee: um Energieverbrauch spürbar zu machen, bei Dunkelheit den Gruppenraum durch Licht vom Dynamo (aufgebocktes Fahrrad) beleuchten –> das heißt es muß immer jemand trampeln, sonst ist’s dunkel…

Müll

Eine Gruppenstunden-Reihe zum Thema Müll (für Wölflinge und Juffis) von Jens:
Ablaufplan GS Thema Müll und alle Dateinen dazu als zip-file Müll

weitere Vorschläge:

  • Ökologischen Fußabdruck berechnen (z.B. hier)
  • Insektenhotel bauen
  • Müll sammeln
    klingt simpel, aber macht den Kindern viel Spaß und sie können hinterher stolz auf sich sein; ist medienwirksam
  • Solarkocher bauen oder ausprobieren
    –> Sonnenenergie direkt nutzen (nicht so abstrakt wie Solarzellen etc.)
    Anleitungen z.B. hier oder hier oder hier