BiKuG’17 Angebote

Auf dieser Seite findet ihr ehemaligen „Fortbildungsangebote“ der BiKuG’17-Stelle. Das Projekt endete am 30. September 2017.

 

BiKuG17_Spurensuche2016Modul 1: Pfadfinder und Kirche. Eine Spurensuche!  – für Leiterrunden 

Gemeinsam gehen wir der Frage nach „Was hab ich als Pfadfinder mit Kirche zu tun?“ Es ist gut, sich den verschiedenen Sichtweise innerhalb der Leiterrunde zu stellen Erwartungen zu klären und das Thema „Kirche“ offen und klar und zu besprechen. Wo stehen wir wir, wenn es um das Thema Kirche geht? Welche Konsequenzen ergeben sich daraus, ein „katholischer Jugendverband“ zu sein?

Inhalte: 

  • Taufe und Taufberufung (Talente und Charismen)
  • Verhältnis von Kirche und Verband (Theologie der Verbände)
  • Profilentwicklung „katholischer Jugendverband“

Dauer: ca. 2.5 Stunden.

 

BiKuG17_GottSpracheModul 2: Gott zur Sprache bringen – Theologie und Methoden für die Praxis

„Gott“ – ein Wort, das oft gebraucht wird. Martin Buber sagt, es sei das „beladenste aller Menschenworte“. Wie können wir heute über Gott sprechen. Welche Möglichkeiten haben wir mit neuen Medien Bibeltexte zu besprechen oder das Thema Glaube und Kirche anzusprechen.

Inhalte: 

  • Theologie für Anfänger „Über Gott sprechen“
  • neue Methoden und Medien für Gruppenstunde und Leiterrunde

Dauer: 2 Stunden.

 

BiKuG17_Jugendpolitik_WegweiserModul 3: Jugendpolitik in Kirche und Verband – Ein Wegweiser durch den Strukturdschungel 

„Schon wieder eine Einladung zu einer dieser Versammlungen? – Wer hat Zeit? – Müssen wir da überhaupt hin? Was ist das eigentlich?“. Wer von euch kennt das nicht? Insbesondere Vorstände bekommen regelmäßig Einladungen zu Sitzungen, die die DPSG in einem Gremium vertreten sollen: Sei des BKDJ-Regionalversammlungen, Stadtjugendring, Netzwerktreffen im Pastoralen Raum oder Ähnlichem. Was ist das eigentlich alles und was haben wir als Pfadfinder mit damit zu tun? Dieses Modul ist eine Einführung in jugendpolitisches Handeln. Es zeigt auf, wie die Zusammenhänge auf lokaler und regionaler Ebene sind und welche Möglichkeiten und Pflichten einem DPSG Stamm oder Bezirk zukommen.

Inhalte:

  • Jugendpolitisches Handeln in der DPSG
  • jugendpolitische und kirchliche Strukturen rund um die DPSG
  • Lokale und Regionale Jugendpolitik
  • Dimension der Jugendpolitik – Mehr als nur  „Geld fürs Ferienlager“
  • Möglichkeiten und Methoden zu partizipativem Handeln

Dauer: 2,5 Stunden.