Juffi Bundeslager 2014

Flyer zum Juffi-Bundeslager 2014 Sommer für Abenteuer

Flyer zum Juffi-Bundeslager 2014 Sommer für Abenteuer

SoFA – Sommer für Abenteuer

Sommer für Abenteuer – SofA  – so heißt das Bundesunternehmen der Juffistufe für den Sommer 2014.

SofA besteht aus zwei Teilen. Da ist zum einen der

Aktionszeitraum

Dieser findet dezentral statt vom 26.7. – 17.8.2014. Es geht darum, selbst Abenteuer anzubieten oder daran teilzunehmen.

Bis zum Aktionszeitraum ist nun noch Zeit, Abenteuer

  • nur für den eigenen Trupp
  • für den eigenen und andere Trupps

zu überlegen und diese auf der Website – der Abenteuerbörse – für andere Trupps online anzubieten. Die Anmeldung zu den einzelnen Abenteuern geschieht dann über Anbieter.

  • Abenteuer dauern 1-2 Tage, 10 Tage oder so lange man möchte.
  • Bis zum Aktionszeitraum ist auch Zeit, sich für Abenteuer bei anderen Trupps anzumelden.

Zum anderen ist da das

Zentrale Lager

Vom 6. – 10.8.2014 in Westernohe (im Anschluss an Akela)

Der Teilnehmerbeitrag beträgt 39,50 €, ohne Anreise und Verpflegung

Programm

Es wird eine Rahmengeschichte geben: die Angebote beim Zentralen Lager sollen sich an den Abenteuerbereichen der Stufenordnung orientieren und so die Möglichkeit bieten, die Stufenordnung zu evaluieren. Gemeinsam wird es auf jeden Fall eine Auftaktveranstaltung, einen Gottesdienst, eine Abtaktveranstaltungen und das Bergfest geben.

Das weitere Programm wird durch die Trupps vor Ort auf die Beine gestellt. Auch hier gilt, dass jeder Trupp ein Angebot macht und die Juffis dann herumgehen und auch andere Angebote auf dem Platz besuchen können.

Bei der Anmeldung muss man die Projekte mit angeben, die man im zentralen Lager anbieten wird. Es besteht auch die Möglichkeit, beim BAK ein Überraschungspaket zu buchen.

Auf dem Lager soll durch Infowände eine Transparenz erzeugt werden, welche Angebote wann wo stattfinden.

Organisation: Aufteilung auf dem Platz, Einkaufen und Kochen

Im zentralen Lager wird es keine Diözesandörfer geben. Der Trupp soll im Mittelpunkt stehen, daher gibt es auch genug Zeit für die Trupps, z.B. um zu kochen. Daher müssen alle Trupps ihr Küchenmaterial mitbringen. Wenn einzelne Trupps eine Kooperation, z.B. beim Kochen anstreben oder so klein sind, dass sie nur mit anderen Trupps zusammen eine Teilnahme organisieren können, muss das bei der Anmeldung mit angegeben werden, da die Trupps bei der Platzzuweisung sonst gut gemischt werden.

Einkaufsmöglichkeiten:

  • man bucht das Paket „Westernohe“
  • Bäcker (wie Pfingsten) nimmt Bestellungen an, liefert, Nummern
  • evtl. auch Metzger oder Gemüsebauer (noch unklar)
  • Shuttle zum Einkaufenfahren
  • Selbst fahren

Die Sorge: Abreise von Akela = Anreise SofA ist eher unbegründet -> Akela reist morgens ab (ca. 600 TN), Anreise SofA erfolgt nachmittags

Es wird auch Cafés mit unterschiedlichen Ausrichtungen geben.

 Materialtransport

je nachdem, was genau man vorher macht, ist geplant, dass man auch schon Materialien für das zentrale Lager in Westernohe bunkern kann und dann erst z.B. die Kanutour macht, bevor man dann nach Westernohe kommt.

Kindermitbestimmung:

Ob es Kindermitbestimmung in Form eines Lagerrates gibt, ist noch unklar; auf jeden Fall gibt es kein Kornettwochenende im Vorfeld.

Allgemeine Infos

Die Anmeldung zu SofA findet online statt vom 1.1.14 – 15.5.14.

Infos gibt es über die Homepage: sofa.dpsg.de

  • Außerdem werden die angemeldeten Trupps auf der Homepage veröffentlicht, um gemeinsame Angebote oder Anreise zu organisieren.
  • Auf der Homepage gibt es einen Abenteuer-Life-Ticker.
  • Ab November gibt es monatliche Taschenabenteuer für die Truppstunde auf der Homepage zum Download.
  • Es wird von Bundesebene keine Infobriefe an die Trupps geben: Homepage nutzen („alles drin“): simply scouting soll sich auch im Konzept und in der Umsetzung der Veranstaltung deutlich machen.