DPSG gratuliert: Thomas Bensmann neuer BDKJ-Diözesanseelsorger

veröffentlicht am 21. Oktober 2011

MÖHNESEE/PADERBORN Thomas Bensmann ist der neue Diözesanseelsorger des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) im Erzbistum Paderborn. Während einer außerordentlichen Diözesanversammlung am Donnerstagabend in Günne am Möhnesee wählten die Delegierten aus den Mitglieds- und Regionalverbänden den 41 Jahre alten Vikar in den Vorstand des BDKJ-Diözesanverbandes. Thomas Bensmann tritt damit die Nachfolge von Lars Hofnagel an.

„Wir freuen uns sehr über die Wahl von Thomas Bensmann“, unterstrichen die Diözesanvorsitzenden Kathrin Jäger und Andreas Tillmann die Bedeutung der Wahl und die Komplettierung des Vorstandsteams. Mit einem großen Blumenstrauß begrüßten die beiden Vorsitzenden den neuen Diözesanseelsorger, der nun für die seelsorgliche Begleitung des Dachverbandes der Katholischen Jugendverbände zuständig ist. Der BDKJ vertritt im Erzbistum Paderborn die Interessen von 70 000 Kinder und Jugendliche.

„Ich freue mich sehr über die Wahl, weil es für mich bedeutet, mit engagierten jungen Frauen und Männern gemeinsam eine wichtige Arbeit in Kirche und Gesellschaft voranzubringen“, so Bensmann. Besonders in den zahlreichen Begegnung mit den jungen Menschen liege der Reiz der Aufgabe. „Ich möchte die Arbeit des BDKJ geistlich begleiten und freue mich darauf, gemeinsam mit euch Ideen zu entwickeln und umzusetzen“, erklärte Thomas Bensmann den Delegierten. Thomas Bensmann ist zurzeit als Vikar im Pastoralverbund Paderborn Nord-Ost eingesetzt und als Dekanatsjugendseelsorger im Dekanat Paderborn tätig. Thomas Bensmann stammt aus Schieder-Schwalenberg (Lippe).

Als höchstes Beschluss fassendes Gremium der katholischen Jugendverbandsarbeit im Erzbistum Paderborn tagt die BDKJ-Diözesanversammlung an verschiedenen Orten in der Erzdiözese und trifft dabei grundlegende Entscheidungen für die Interessenvertretung von Kindern und Jugendlichen in Politik, Kirche und Gesellschaft. Rund 70 demokratisch gewählte Delegierte der BDKJ-Mitglieds- und Regionalverbände aus dem gesamten Erzbistum vertreten dabei über 70 000 Mitglieder in den katholischen Jugendverbänden.


Möchtest du einen Kommentar schreiben?