Die Diözesanleitung

Die Diözesanleitung besteht aus dem Diözesanvorstand, den Diözesanstufenleitungen der Wölflings-, Jungpfadfinder-, Pfadfinder- und Roverstufe sowie den Referenten und Referentinnen der Facharbeitskreise für Behindertenarbeit, Internationale Gerechtikeit und Ökologie und der oder dem Diözesanbeauftragten für Internationale Arbeit.

Beratende Stimmen haben der Geschäftsführer sowie die hauptberuflichen Referentinnen und Referenten. Bei Bedarf können weitere Fachreferentinnen und Fachreferenten (z.B. für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit) berufen werden, die dann ebenfalls an den Sitzungen teilnehmen.

Die Diözesanleitung trifft sich alle vier bis sechs Wochen, um die Geschicke des Diözesanverbandes zu leiten. In diesem Gremium wird die Arbeit der einzelnen Alterstufen und Arbeitskreise miteinander vernetzt.

 

Die Diözesanleitung besteht derzeit aus:

Anna Werner (Diözesanvorsitzende)
Patrick Höckelmann (Diözesanvorsitzender)
Tobias Hasselmeyer (Diözesankurat)
Mareike Schröder (Stufenkuratin Juffistufe)
Fabian Purath (Stufenreferent Juffistufe)
Björn Stromberg (Stufenreferent Roverstufe)
Martin Schwentker (Ansprechpartner Wölflingsstufe)
Ricarda Koch (Ansprechpartnerin Pfadistufe)
Jan Loddenkemper (Ansprechpartner Pfadistufe)
Christin Rottmann (Ansprechpartnerin DING)
Linda Zurwonne (Referentin der Diözesanleitung)
Catharina Pfohl (Referentin der Diözesanleitung)
Ulrich Weber (Geschäftsführer)

Derzeit nicht in der DL vertreten ist der Facharbeitskreis Behindertenfragen sowie der Facharbeitskreis Ökologie. Ansprechpartner für die „Ökos“ ist Jörn Becker.

Wenn ihr Dinge habt, die eurer Meinung nach dringend einmal in der DL besprochen werden sollten, dann schickt doch einfach dem Vorstand eine E-Mail.