Woodbadgeausbildung

Die Modulausbildung

Die Ausbildung im Modulbereich findet auf Stammes-, Bezirks- und Diözesanebene statt. Es gibt grundsäzlich zwei verschiedene Möglichkeiten, die Modulausbildung zu absolvieren.

  1. Als vollständiges rundum- glücklich- Wochenangebot (jeweils drei Modulkurse im Jahr) mit allen Pflichtbausteinen außer dem Baustein 3b – Erste Hilfe (bitte bei externen Anbietern wie dem DRK, Maltesern oder den Johannitern besuchen)
  2. Als wochenend- und freizeittaugliches „Stückelwerk“, jeweils aufgeteilt auf die Teilnahme an mehreren Wochenendveranstaltungen.

Alle Pflichtmodule können, neben den Modulkursen, innerhalb eines Jahres bei folgenden Veranstaltungen absolviert werden: www.ausgebildet-statt-eingebildet.de

 

Woodbadgekurse der Stufen

Wer alle Pflichtmodule absolviert hat, kann am Woodbadgekurs teilnehmen. Der Woodbadgekurs findet auf Diözesanebene statt und wird durch die Diözesanarbeitskreise geleitet. In der Regel finden die Woodbadgekurse in den Oster- oder Herbstferien statt.
Auf den einzelnen Stufenseiten findet ihr die entsprechenden Angebote der Stufen.

Termine

Die genauen Termine für die Ausbildungsveranstaltungen kann man jederzeit dem Terminkalender entnehmen.

Anmeldebedingungen

Anmeldebedingungen