Sonne, Regenbogen und Snacks – ein Modulwochenede

veröffentlicht am 26. Mai 2014

Beitragsbild_Modulwochenende_Mai2014Am vergangenen Wochenende trafen sich im Diözesanzentrum Rüthen elf Pfadfinderleiter und -Leiterinnen um Bausteine für Ihre Modulkursausbildung zu sammeln. Die Bausteine Gesellschaftliches Engagement, Teamarbeit, Haftung und Versicherung sowie Spiritualität standen auf dem Programm. Vorträge und Gruppenarbeiten wurden zu einem angenehmen Mix vermischt, so dass alle ihr neues Wissen in die Gruppenarbeit einfließen lassen können. Die gute Laune wuchs von Tag zu Tag. Sogar die Sonne fand es klasse und schenkte allen einen doppelten Regenbogen. Nur der Topf voller Goldmünzen wurde am Ende des Regenbogens nicht gefunden. Dafür gab es einen „fetten“ Baustein mit Snacks für das inoffizielle Modul nach der Abendrunde zu gewinnen.

Info Modulwochenende: Viele absolvieren den Modulkurs innerhalb einer Woche, aber nicht jeder hat die Möglichkeit sich eine Woche frei zu schaufeln um sich für sein Hobby weiterzuqualifizieren. Die AG Modulausbildung bietet daher auch drei Modulkurswochenenden im Jahr an. So kann man auch innerhalb eines Jahres seine Ausbildung abschließen.

Das nächste Modulkurswochenende findet vom 07. bis 09.11.2014 in Rüthen statt. Alle weiteren Infos stehen auf www.ausgebildet-statt-eingebildet.de

Text: Benedikt Buller