Gastfreundschaft konkret – Pfadfinder helfen beim Aufbau einer Notunterkunft

veröffentlicht am 27. Juni 2015

Gastfreundschaft_Meschede_Truppbild_2015Am 27. Juni haben Pfadfinderinnen und Pfadfinder aus dem Bezirk Hochsauerland beim Aufbau einer Notunterkunft für Flüchtlinge geholfen, die kurzfristig in Meschede eingerichtet und von den Maltesern der Diözese Paderborn betrieben wird. Am Freitag haben sich spontan fünfzehn Pfadfinder aus den Stämmen Eversberg, Arnsberg, Hüsten und Brilon für ein kurzfristiges Engagement am Samstag zusammengefunden – sogar ein Wölfling war dabei!

Die ehemalige Jugendherberge „Haus Dortmund“ Meschede stand ca. 1,5 Jahre leer und so gab es viel zu tun: Betten aufbauen, Matratzen bis in den dritten Stock schleppen, Alte Dinge entsorgen und vieles mehr. Alles ganz im Sinne der DPSG Jahresaktion „Gastfreundschaft – Für Menschen auf der Flucht“. Dafür herzlichen Dank!

Bilder vom 27. Juni 2015:

Bilder: Magga Albrecht