Jugendliche als Vorbild im Glauben

veröffentlicht am 5. August 2009

jugend_predigtPADERBORN Weihbischof Hubert Berenbrinker hat am Freitagabend im Hohen Dom zu Paderborn das Libori-Pontifikalamt mit den Jugendlichen gefeiert. Das Vorbereitungsteam der Katholischen Jungen Gemeinde (KJG) Scharmede um Vikar Olaf Loer, Geistlicher Leiter des KJG-Diözesanverbandes, hatte den Gottesdienst unter das Thema „Vertrauen“ gestellt .
In seiner Predigt betonte Weihbischof Berenbrinker, dass es beim diesjährigen Libori-Leitwort „Wenn dein Kind dich morgen fragt…“ weniger um das Fragen, vielmehr um das Antworten gehe. „Fragen haben alle!“ sagte er. „Aber gibt es auch Menschen, die Antworten geben?“ Der Weihbischof ermutigte die Jugendlichen dazu, von ihrem Glauben zu sprechen und auf diese Weise eine Antwort zu geben. Da sie wichtige Vorbilder für andere Kinder und Jugendliche darstellten, sei es für die Weitergabe des Glaubens bedeutsam, dass gerade sie ihren Glauben durch Wort und Tat bezeugten.
Weihbischof Berenbrinker verwies darauf, dass viele Personen in der Heiligen Schrift noch sehr jung gewesen seien, als sie damit begannen, Zeugnis von ihrem Glauben abzulegen. Die Gestalt des Samuel aus dem Alten Testament könne dafür als Beispiel dienen: Er sei etwa fünfzehn Jahre alt gewesen, als Gott ihn gerufen habe. „Samuel hörte hin auf das, was Gott ihm sagen wollte“, so der Weihbischof. „Er erhielt eine Antwort auf viele seiner Fragen. Und so wurde er jemand, der selbst Antwort geben konnte.“ Wie Samuel müssten auch Christen heute bereit sein, sich von Gott ansprechen zu lassen und ihm zu begegnen. „In diesen Begegnungen bekommen wir von ihm selbst Antwort auf viele unserer Fragen. So können wir selbst anderen Rede und Antwort stehen.“Jugend_Einzug-Jugendtag
Abschließend verwies der Weihbischof darauf, dass auch die Jugendlichen, die den Gottesdienst vorbereitet hätten, Zeugnis von ihrem Glauben ablegten und damit eine Antwort gäben. „Auch sie sprechen in ihren Texten von dem, was sie von Gott verstanden haben. Ihre Zeugnis, das sie ablegen ist: ‚Habt vertrauen zu Gott. Ihm könnt ihr blindlings vertrauen.’“ Auf diese Weise leisteten sie einen wichtigen Dienst für alle.
Musikalisch wurde der Gottesdienst von der Arnsberger Worship-Band „Like a breeze“ gestaltet. Konzelebranten beim Pontifikalamt waren Diözesanjugendseelsorger Stephan Schröder, BDKJ-Diözesanseelsorger Lars Hofnagel, der Geistliche Leiter der KJG Olaf Loer sowie weitere Diözesanseelsorger der katholischen Jugendverbände.

Text und Fotos: Erzbischöfliches Generalvikariat Paderborn
Presse- und Informationsstelle


Möchtest du einen Kommentar schreiben?