„Ironscout“ im Süden der Diözese

veröffentlicht am 14. April 2010

SIEGEN In diesem Jahr findet der „Ironscout“ im südlichsten Bezirk des Diözesanverbandes Paderborn statt, im Bezirk Siegerland/Südsauerland. Hier treten Pfadfindergruppen aus den unterschiedlichsten Regionen Deutschlands gegeneinander an, um in 22 Stunden Spielzeit eine Rundwanderung mit Stationen zu meistern. Der „Ironscout“ lehnt sich an den legendären „Ironman“ an und versteht sich als eine Art Langstreckenlauf mit gleichzeitiger Absolvierung von Staffettenposten. Für die Ausführung der Postenaufgaben werden Punkte vergeben und am Ende wird anhand dieser Punkte der Sieger der Läuferteams geehrt.

In diesem Jahr findet der Ironscout vom 24. – 26. September im Siegerland statt.

Weitere Informationen: http://www.ironscout10.de/