Was vermisst du am meisten?

veröffentlicht am 14. Juni 2020

Ist es nur die frische Luft? Schreib jetzt hier hin, was du alles im Moment am Pfadfindersein vermisst. Corona/COVID-19 haben uns ganz schön lahm gelegt, aber wir haben natürlich auch sofort alle mitgeholfen schlimmeres zu verhindern. Bisher ja sogar erfolgreich! Hoffentlich bleibt das so – oder wird noch besser.

Schreibe uns und allen anderen woran du am meisten denkst. Was in deiner Umgebung für Pfadfinder grade besonders blöd ist, was dich aufregt und vielleicht auch was grade ganz okay ist.

Schreibe in einem Kommentar kurz was dich grade sehr betrifft und vielleicht auch was du anderen wünschst.

Die Kommentare werden natürlich redaktionell überwacht, schreib also bitte keinen Blödsinn 😉


  1. Kommentar von Levit (16. Mai 2020, 22:38 Uhr )

    Ich vermisse Familie. Freunde. Offenheit. Luft. Miteinander. Beieinander. Orte. Musiker. Kolleginnen. Kollegen. Leben. Leben leben. Sehr. Sehr. Und ja, es tut weh. Und ja, diese Zeit macht Angst. Das auszusprechen ist auch mal nötig. Und ja,ich habe Fragen. Viele.

  2. Kommentar von Mari'ne (14. Juni 2020, 20:32 Uhr )

    Ich vermisse vor allem die Gruppenstunden weil das immer so lustig bei uns ist und jetzt lange nicht war. Und ich wünsche allen das es bald wieder aufhört und wieder Gruppenstunden und Lager sind.

  3. Kommentar von Spahn (15. Juni 2020, 19:58 Uhr )

    Eine coole Aktion hier! wünsche allen das bald wieder mit Lägern losgeht!!!!

  4. Kommentar von Thomas Berg (15. Juni 2020, 22:13 Uhr )

    Ich finde es zwar cool, dass wir Onlinegruppenstunden machen, aber mir fehlt der persönliche Kontakt. Außerdem haben wir für Ende Juni unseren Roverrunden Mysterytrip geplant, der aber leider ausfallen musste. Also ein Wochenende Brüssel unter Rovern wäre schon geil gewesen!!

  5. Kommentar von Jörn (16. Juni 2020, 18:34 Uhr )

    Während manche Nähe, Beschäftigung und die kleinen Glücksmomente vermissen, haben andere wirklich bedrohliche Probleme aufgrund der Corona-Situation. Und da sind leider auch ein paar echte Herzensbrecher dabei.

  6. Kommentar von Ano Nym (16. Juni 2020, 18:35 Uhr )

    #WasIchVermisse Meinen Vater, der seit drei Wochen auf der Intensiv liegt. Die Möglichkeit, ihn dort zu besuchen. Das tu weh. Das Freunde treffen und all das, das läuft nicht weg, da könnt ihr euch sicher sein. Haltet durch, da ist Licht am Ende des Tunnels. Garantiert.

  7. Kommentar von Stefan und Chris (17. Juni 2020, 16:24 Uhr )

    Unsere Leiter machen mit uns Jetzt immer Online Stunden. Dabei haben wir immer und spielen. Aber treffen ist besser und hoffentlich geht das bald wider.

  8. Kommentar von Max W. (10. Juli 2020, 19:46 Uhr )

    Wir haben heute besprochen das wir zelten vermissen. Heute haben wir auch an andere gedacht.

Möchtest du einen Kommentar schreiben?