Beschwerdewege und Unterstützungsmöglichkeiten

An wen kann ich mich mit Fragen oder Beschwerden wenden? 

Im DPSG-Diözesanverband Paderborn

Es kann immer einmal passieren, dass etwas nicht „rund“ läuft oder vielleicht sogar schlecht gelaufen ist. Dies wollen wir so weit wie möglich vermeiden. Deshalb: Meldet euch bei uns und sagt uns Bescheid, wenn etwas verbessert werden kann. Vielleicht habt ihr aber auch einfach nur eine Frage – auch dann sprecht uns gerne an. 

Eine Übersicht der direkten Ansprechpersonen vor Ort findet ihr als Aushang bei all unseren Veranstaltungen und auf den Webseiten unserer Arbeitskreise und Arbeitsgruppen. 

Oder schreibt uns auch gerne eine E-Mail an feedback@dpsg-paderborn.de. 

Bald habt ihr auch die Möglichkeit unser allgemeines Rückmeldetool zu nutzen.

Die Mitarbeiter*innen des Diözesanbüros sind gerne für euch da und / oder leiten eure Rückmeldungen und Fragen an die entsprechenden Personen weiter.

Vielleicht gibt es aber auch etwas ganz anderes, das dir oder euch „schwer im Magen liegt“. Etwas Unangenehmes ist passiert, jemand hat euch wehgetan, ein Nein nicht akzeptiert und ihr braucht Hilfe und Unterstützung. Auch darüber könnt ihr gerne mit den Ansprechpersonen vor Ort reden. Wenn ihr dies nicht mögt, dann findet ihr hier offene Ohren:

Linda Zurwonne

Die Präventionsfachkraft der DPSG Linda Zurwonne erreicht ihr im Diözesanbüro unter 05251 / 20 65-237 oder per E-Mail: kindeswohl@dpsg-paderborn.de

 

 

In der DPSG und dem Erzbistum Paderborn

Außerdem habt ihr die Möglichkeit bei folgenden Stellen Rat anzufragen:

Matthias Kornowski

 

Bei Fachberatungsstellen

Vielleicht wollt ihr aber auch lieber mit jemandem sprechen, der gar nichts mit der DPSG und der Kirche zu tun hat. Dann habt ihr hier dazu die Möglichkeit: