Rover Mystery Trip

 

Du weißt nicht wohin.

Aber du bist nach 30 Stunden wieder da.

Diese Aktion FAND bereits statt – vom 26.-28. April 2019. Vielleicht gibt es ja bald einen Nachfolger.

 

Willkommen in einem Abenteuer für Roverleiter und Rover. Von einem noch geheimen Treffpunkt aus entführt euch das rovercamp Team an einen noch geheimeren Ort. Geh es an der Nordpol? Moskau, Paris, Ulfljotsvatn, Kikelewa – es ist alles möglich. Noch weiß niemand wohin. Sicher ist nur, nach 30 Stunden werdet ihr wieder zurück am Treffunkt sein.

Packt ein, was ihr zum überleben zu braucht. Packt aber nicht zu viel, denn ihr werdet es tragen müssen. Geschlafen wird im Zug, Bus, Flugzeug, Schiff, Zeppelin oder was auch immer. Nur 30 Stunden. Stunden für ein echtes Abenteuer.

Die Teilnehmerplätze sind begrenzt. Jeder meldet sich selbst an. Auch wenn Ihr eine Roverrunde seid.

Kosten: 30€ pro Person. In Bar. Bei der Abfahrt bereithalten.

 

 

FAQ

Was ist mit Essen?

Selbstverpflegung; du musst dein Essen mitbringen. Wir empfehlen Dinge die weder gekocht noch gegrillt werden müssen. Nimm was gesundes mit, wir werden uns bewegen.

Sind zusätzliche Ausweise oder Reisepässe notwendig?

Wir werden dich darüber per e-Mail informieren.

Wasser?

Wird es Vor-Ort geben. Bring aber deine Trinkflasche mit!

Sind zusätzliche Impfungen (Tropen, Wüste …) notwendig?

Wir werden dich darüber per e-Mail informieren.

Sollte ich eine Hose tragen?

Ja. Andernfalls werden wir dich darüber per e-Mail informieren.

Was soll ich anziehen?

Kluft. Tuch. Falls Besonderheit notwendig sind, werden wir dich darüber per e-Mail informieren.

Wo geht es hin?

Ernsthaft? 🙂

Wie sieht das aus mit alkoholischen Getränken?

Wir raten generell vom Mitbringen und dem Genuß alkoholischer Getränke ab, da diese selten einen guten Einfluss auf das gemeinsame Erlebnis und auf die Außenwirkung hat. Das Mitführen und der Konsum ist unsererseites aber nicht verboten (JuSchG beachten). Tragen müsst ihr alles selbst.

Sollte jemand unter Alkoholeinfluss negativ auffallen, wird der Alkohol bis zum Ende der Fahrt eingezogen. Schlimmstenfalls muss die Fahrt auch vorzeitig beendet werden. Wir möchten das natürlich nicht, daher benehmt euch einfach vernünftig.

Kann die Gruppe sich Trangia zum Kochen mitnehmen und sich alles auf die Rücksäcke verteilen? 

Ja, generell dürft ihr Trangias mitbringen. Ihr werdet am Zielort allerdings MÖGLICHERWEISE in Kleingruppen augeteilt, wobei MÖGLICHERWEISE Wert darauf gelegt wird, dass eure Gruppen durchmischt sind. Man hat aber MÖGLICHERWEISE die Zeit, sich während des Tages irgednwie zu treffen und gemeinsam zu Kochen.

Schlafsack: ja oder nein?

Das bleibt euch überlassen. Eine „Schlafzeit“ vor Ort ist nicht eingeplant (geplant ist Schlaf wärend der Busfahrt), aber es spricht nichts dagegen das ihr euch spontan irgendwohinkuschelt. Im Notfall könnte ein Schlafsack auch im Bus verbleiben – der ist nur nachdem wir „ausgesetzt“ wurden nicht mehr erreichbar.

Bewahren Leiter benötigte Medikamente der Rover auf, oder soll das bei euch abgegeben werden?

Wir empfehlen Medikamente bei euren eigenen Leitern aufzubewahren, wenn nötig, und direkt in euren in den Runden abzusprechen. Benötigt Ihr aber Hilfe, unterstützen wir euch selbstverständlich. In dringenden Fällen (Allergien, Asthma und ähnliches) bitten wir um direkt Rücksprache damit das Team informiert ist.

 

Weitere Fragen darfst du sehr gerne stellen. Wende dich vertrauensvoll an deine Miss Tery Diana oder deinen rover-DAK.