Gedenkstättenfahrt 2021

„Die Erinnerung ist wie das Wasser: Sie ist lebensnotwendig und sie sucht sich ihre eigenen Wege in neue Räume und zu anderen Menschen. Sie ist immer konkret: Sie hat Gesichter vor Augen, und Orte, Gerüche und Geräusche. Sie hat kein Verfallsdatum und sie ist nicht per Beschluss für bearbeitet oder für beendet zu erklären.“

Noach Flug sel. A. – 1925-2011, Auschwitz-Überlebender

 

Die Fahrt kann nur nach Zusage der notwendigen Zuschüsse stattfinden.

Die Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz hat sich im Jahr 2020 zum 75. Mal gejährt. Erschreckenderweise ist Rassenhass in Deutschland auf den Straßen und online so präsent wie lange nicht mehr. Für Rover also ein guter Grund, sich intensiv mit dem Thema auseinanderzusetzen. Aufgrund der aktuell anhaltenden Pandemie wurde die Fahrt aus dem geplanten Jahr 2020 in das nächste Jahr 2021 verschoben.

Daher fahren wir mit euch für sehr wenig Geld nach Krakau und besuchen von dort aus die ehemaligen Konzentrationslager Auschwitz und Birkenau. Wir erleben einen Zeitzeugen, besuchen das Judenviertel und lernen wie man mit aggressivem und menschenverachtendem (Online-) Verhalten umgeht.

Im Preis sind alle drei Veranstaltungen, die An- und Abreise nach Krakau, sowie die Vollverpflegung und das gesamte Programm enthalten.

In Kürze

  • 11./12. September 2021 Kennenlernen und Vorbereitungstreffen (Rüthen)
  • 10.-15. Oktober 2021 Gemeinsame Fahrt nach Krakau mit Besuch des KZ Auschwitz-Birkenau
  • 20./21. November 2021 Nachbereitungstreffen (Rüthen)
  • Die Teilnahme an allen drei Terminen ist verpflichtend
  • Die Teilnehmerplätze sind begrenzt
  • Jeder meldet sich selbst persönlich an (keine Roverrunden-Anmeldung)
  • Circa 150€ pro Person
  • Mitbringen: Bettwäsche (keine Schlafsäcke), Handtücher, Hausschuhe, Schreibzeug, keine Haustiere

FAQ

Essen und trinken?

Frühstück und Abendessen sind im Preis enthalten und es wird für uns gesorgt.

  • Für die Hin- und die Rückfahrt im Bus solltet ihr etwas zu Essen dabeihaben. Wir werden zwar auch längere Pausen machen, aber im Bus gilt „Rover-Selbstversorgung“
  • Wir werden wärend der Woche auch einige male Mittags unterwegs sein. Nehmt euch dazu auch etwas mit; es wird Gelegenheiten geben, dafür etwas einzukaufen oder vom Frühstück mit zu nehmen
  • Grundsätzlich sind wir in der Stadt Krakau untergebracht, wo es Einkaufsmöglichkeiten für alles mögliche gibt
  • Auf dem Vor- und Nachbereitungswochenende weden wir Vollversorgt werden, hier brauch tihr nichts zu Essen mit zu bringen.

Zelten oder Haus?

Wir übernachten immer in Jugendherbergen. Voraussichtlich in Geschlechterhomogenen Mehrbettzimmern.

Ist ein Personalausweis oder Reisepass nötig?

Für die Einreise nach Polen ist ein gültiger Personalausweis ausreichend.

Sind zusätzliche Impfungen notwendig?

Jeder Reisende nach Polen sollte über die für Deutschland allgemein empfohlenen Standardimpfungen verfügen.

Muss ich eine Hose tragen?

Wir werden recht lange in einem Bus sitzen, da musst du das mit deinen Sitznachbarnenden ausmachen. Angesichts des tatsächlich sehr ernsten Anlasses dieser Aktion und unsere Fahrtzieles, empfehlen wir aber dringend für Krakau angemessene Kleidung. Beispielsweise eine Hose zur Kluft. Und/Oder euer Tuch zu beidem.

Alle weiteren Fragen und Organisatorisches klären wir bei unserem Vorbereitungstreffen.

Dringende Fragen vorab gerne per Mail an deine lieblings-Diana vom besten rover-DAK der ganzen Diözese.

An wen richtet sich diese Einladung?

An alle Rover und Roverleiter des Diözesanverbandes Paderborn sowie interessierte volljährige.